Geboren in der Nähe von Köln wuchs Stephan Schöpe umgeben von Musik auf und verdrosch schon im Kindesalter alles, was in Reichweite lag. Auch das Klavier. Mit 14 wurde sich dann auf das Schlagzeug konzentriert und bereits nach kurzer Zeit stand er mit unterschiedlichsten Bands auf der Bühne.
2015 schloss er sein Studium am Conservatorium Maastricht als Master of Music ab. Neben dem Unterricht bei seinen Hauptfachdozenten Ron van Stratum, Arnoud Gerritse und Wolf Simon nahm er an diversen Workshops und Masterclasses renommierter Musiker teil. Während des Studiums erweiterte er seine Bandbreite um zahlreiche Percussion-Instrumente – besonders auf dem Cajon ist er in Akustik-Konstellationen viel gefragt.
Parallel zu seiner Karriere als Schlagzeuger beschäftigte er sich schon immer mit der Frage, wie sich das Gespielte möglichst wohlklingend aufnehmen lassen würde. Angefangen mit Walkman Kopfhörern im Mikrofoneingang, entstand nach und nach ein professionelles Studio, indem seit 2005 neben CD Produktionen auch unzählige Studiobootlegs eingespielt wurden. Aktuell nimmt er dort das von Fabio Trentini produzierte Debütalbum von Pinski auf.

Zu hören ist und war er hauptsächlich bei:

Pinski, Jephly und Ter’Azur

Stephan ist Endorser für:

Ahead Armor Cases
Istanbul Mehmet Cymbals
Porter & Davies Tactile Monitoring
Los Cabos Drumsticks
Rhines Custom Monitors